Herausragendes Abschneiden beim 7. Junior.ING-Schülerwettbewerb 2020 – 2021

Am 30. April dieses Jahres war die Freude in der Klasse 4d besonders groß. Gleich vier Preise konnte die Klasse beim diesjährigen Schülerwettbewerb gewinnen.

Die Aufgabe bestand dieses Jahr darin, eine überdachte Zuschauertribüne eines Fußballstadions zu entwerfen und zu bauen. Die Rahmenbedingungen und die Art des Materials waren vorgegeben. Mehrere Wochen beschäftigte sich die Klasse  – unter Anleitung der Klassenteams Frau Witte-Papmeyer und Herrn Steffen Rosenbrock – mit Materialkunde und Statik, um anschließend ihr Stadion zu planen und zu bauen. Oft mussten die einzelnen Gruppen ihre Ideen wieder anpassen und nach neuen Lösungen suchen. Manches Mal war die Geduld der einzelnen Kinder sehr strapaziert. Doch am Ende hat sich alles ausgezahlt und die Klasse konnte insgesamt 6 Modelle abgeben, die allen Anforderungen gerecht wurden.

Die Jury beurteilte die Faktoren „Konstruktion“, „Gestaltung“ und „Bearbeitungsqualität“.

Von 13 Preisen und dem Sonderpreis gewann die Klasse 4d drei Preise und den Sonderpreis. Auch aus der Ferne an den Computerbildschirmen war der Jubel bei der online Preisverleihung am 30.04.2020 groß.

Das Modell „Gete-Dragon“ hat den ersten Preis gewonnen und nimmt nun am bundesweiten Schülerwettbewerb Junior.ING in Berlin teil. Wir drücken dem Mädchen-Team ganz kräftig die Daumen.

1.Preis „Gete-Dragon“

3.Preis „Flying Wing“

4.Preis „Spinnennetz“

Sonderpreis für die herausragende Dokumentation und Ausgestaltung das Engagement aller Beteiligten.

Teilgenommen haben ferner die Modelle:

„Allianz Arena reloaded“ und „Weser-Stadion 2.0“

Gete-Dragon

The Flying Wing (mit Beleuchtung)

Spinnennetz

“Allianz Arena reloaded” und “Weser-Stadion 2.0”

Schreibe einen Kommentar